The big problem of the WoW TCG|Das große Problem des WoW TCGs


Cryptozoic Entertainment

The World of Warcraft Trading Card Game has a problem.

Wait a minute, let me start all over again: The WoW TCG has a number of problems. However, one problem is overshadowing ’em all: The game is really fucking awesome. The problem with amazing products is that they tend to attract passionate people. Very passionate people. The kind of people that not only like a particular product, the kind of people that tend to fall in love with a product. Sometimes, this goes so far that they start to identify theirselves with the particular product.

So far, so good. You may ask yourself: What’s the big deal; what’s the problem? Well, here’s the thing: Passionate people also tend to live in extremes. If a product they fell in love with is not living up to their expectations anymore (for whatever reason), their strong feelings start to turn into the opposite – which would be hate in this case. Now this might sound a little far-fetched, however, most of you have seen what happened when Matt Markoff didn’t see his money for a while. It takes more than a little (alright, granted: a very long) wait for someone like Matt Markoff to start an epic rant.

What I’m saying is this: Matt was getting SO very angry because he loves this game SO very fucking much. Therefore, he really wants to see it succeed. And if that doesn’t happen, he gets all crazy. If you’ve ever been in love with someone and the person hurt you in some way, you might have also experienced your strong feelings turning into lots of anger or even something close to hate (and if you were able to clear up the misunderstanding afterwards, reverting back to love once more). Now this ain’t about Matt. He’s far from being the only one, there are hundreds of WoW TCG players that really love this game.

Amigo

Now, back to the other problems at hand. In case you haven’t heard, the Release Celebrations for the German product of the upcoming WoW TCG set Icecrown have been cancelled. And this after they had been re-scheduled. Twice. What sounds like a very bad joke is the sad truth. One more thing: I consider myself one of the players that really love this game.

Now all you need to do is putting the pieces together and you know why I’m trying to avoid commenting on the latest happenings in the WoW TCG. Therefore, I guess it’s best to pass the mic and ask for your opinion. Let me know what you got in mind for the WoW TCG and what you hope to see in the future.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

, , , ,

  1. #1 by soulwarrior on September 28, 2010 - 18:14

    Ah, Mist, ich wollte ja ursprünglich schon auf den ersten Beitrag von dir eingehen… leider hat das aber nicht so wirklich geklappt. ^^

    Auf der RPC ist soweit ich weiß die Team-Weltmeisterschaft. Dieses von Amigo angekündigte Event ist IMO ebenfalls auf der Weltmeisterschaft, aber ob ich da so richtig durchgestiegen bin, weiß ich noch gar nicht. Muss ich noch mal prüfen, aber ich würde erstmal nicht davon ausgehen, dass man das so “verplant” hat. 😉

    soul

  2. #2 by Elusian on September 28, 2010 - 00:32

    Anlässlich des von Amigo angekündigten Events (Play Off irgendwas) wird mir grad klar, dass wenn die RPC im Mai ist und der DMF in der gleichen Stadt im März, wieso kam Cryptozoic nicht auf die Idee es dann von vorneherein mit der RPC abzupassen? Noch besser ging es damals ja wohl kaum direkt mal Werbung für das TCG zu machen. Also ist da irgendwas anderes besonderes im März oder hat CZE einfach mal nur wieder jegliche Chance direkt versanden lassen? 🙁

  3. #3 by Elusian on September 12, 2010 - 17:33

    Da irgendwie unter Firefox 4 Beta das Facebook Plugin noch nicht geht, poste ich mal klassisch.

    Eigentlich kann man froh sein, dass es “nur” ein solches Event etrifft, denn würde es wirklich mal auf ein Premier Event á la Dunkelmondjahrmarkt zutreffen, dann wäre der Aufschrei wieder mal gross. Wobei doch die Frage nebenher läuft, wo die Verluste auf Dauer größer werden. Beim Casual-Gamer, der auch mal im Laden seine Booster kauft oder beim Pro-Gamer, der sich entweder direkt über Einzelkartenankauf bereichert oder eben direkt über die großen Turniere seine “Gelder” für die weitere Reinvestition einstreicht.

    Der Satz zuvor verdient sein Fragezeichen nicht, denn die Sache sollte klar auf der Hand liegen.

    Der erneute Beginn der Ausgrenzung von nicht US-Gebiet alias Europa zeigt, trotz der Ankündigungen für 2011, dass die Lernfähigkeit scheinbar beim Neuaufbau auf der Strecke liegen blieb. Persönlich werd ich das aber verkraften, weil mich da doch eher nur die größeren Turniere interessieren.

    Wobei einige im Forum schon wieder grenzwertig am Rad drehen, getreu dem Motto “Hauptsache aufgeregt und blind gepostet”.

    Für die Zukunft wünscht man sich eine Verbesserung des Casual-Gamings. Derzeit reizt mich aber auch gar nichts in dem Bereich und sei es die Restrukturierung von Battlegrounds nach Magic-Vorbild (Friday Night, etc.), etwas was offener neben den Turnieren reizt, damit man schon allein durch das bloße Spielen im Laden (und wenn man nur Decks testet) in irgendeiner Form Anreize bekommt (und da schwirrt mir so einiges im Kopf rum, was mich sofort zum reinen Casual-Gaming im Laden bewegen würde).

    Die Casual-Ebene ist mMn derzeit das gefühlt größte Leck im WoW TCG Universum.

    Grüße,
    Ronny.

(will not be published)