All it takes is one decision|Eine Entscheidung kann den Unterschied machen


Lots of people don’t believe in change. Or at least they think that making change happen is a very complicated process. At the same time, people are fascinated by change. They willingly follow individuals promising to bring the change. Barack Obama’s message hasn’t just taken America by storm, it has turned into a worldwide phenomenon. People WANT change to happen. It is a welcome thought that you need to rely on someone (or something) else to bring the change. It is easy to relate to this way of thought, as otherwise, it would ultimately mean that it’s entirely a person’s own fault for not living his / her life in the way he / she wants.

By believing that it takes something else for change to happen, you put the responsibility away, so it’s not your own fault when something goes wrong, but there’s still a (more or less good) chance that change will happen.

I believe people are ill-informed. Optimistic people often say that ‘all it takes is one idea’. I don’t believe that this is all that’s necessary, but rather that all it takes is one decision. You might be struck by the greatest thought ever, but if you don’t consciously decide to follow this idea, change will never happen. If it is that easy to make change happen, why do only few people live their lifes in the best way possible? I think they are afraid of taking responsibility for their actions. Whenever I talk about making good decisions for your life and considering all options, others look at me puzzled, like I’m from a different planet. Just like they never considered putting that much effort in their decision-making.

Why are so many people afraid of growing up and taking responsibility? I honestly don’t know, as there is no disadvantage involved. You might have to admit that you’ve been wrong from time to time, but that’s pretty much it – it’s a price I’m more than willing to pay if it means that I take responsibility for my actions and am in full control of my life.

My personal bottom line is: All it takes is the one conscious decision.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

  1. #1 by soulwarrior on June 2, 2009 - 01:11

    Also see this related post.

  2. #2 by soulwarrior on May 28, 2009 - 20:54

    Ah, sorry, dass ich so spät darauf antworte, aber vielen Dank für dein Feedback. 🙂

    Ich denke nicht, dass sich deine Aussagen den von mir gemachten widerspricht, du gehst nur noch darauf ein, was vor der Entscheidung von Nöten sein muss. Ich bestreite gar nicht, dass zunächst die Idee vorhanden sein muss, ich will nur darauf hinweisen, dass es eben nicht ausreicht, einfach “nur” die Idee zu haben. Solange man sich nicht bewusst dafür entscheidet, diese umzusetzen, kann nichts erreicht werden.

  3. #3 by ORlo on May 23, 2009 - 20:04

    Hallo Soul,

    ich denke das ist ein sehr interessanter Gedankengang, wenn wohl auch nicht so schwarz weiß wie du es in meinen Augen gerade darstellst.
    Sicher alleine durch die Verhaltensweise von Barack Obama ist die ganze Welt in Aufruhr. Alle glauben etwas bewegen zu können. Auch klar ist das diese Menschen dies auch ohne Barack geschafft hätten wenn Sie an sich geglaubt hätten. Das Problem aber ist doch nicht, dass die Leute es nicht wollen, sondern weil Sie in Ihrer täglichen Grauzone garnicht erst auf die Idee kommen es so zu machen. Nicht jeder kann um die Ecke schauen und die Möglichkeiten von alleine sehen. Manchmal braucht es halt den Schubs in die richtige Richtung.

    Nachahmen ist eben einfacher als Erfinden. Und dies gilt nicht nur in Physik oder Chemie sondern auch im Glauben oder im Verhalten. es braucht leider immer wieder die Vorbilder damit die Leute wissen was zu tun ist.

    Oder währst du auf die Idee gekommen deine Berichte online zu setzen wenn dies vor dir noch keiner getan hätte? Wahrscheinlich würdest du doch dann für eine Zeitschrift schreiben.

    Sicher eine bewusste Entscheidung ist von Nöten etwas zu bewegen aber ohne die Idee wirst du dich nicht entscheiden können diese Umzusetzen.

    Ich hoffe das war nun nicht zu umständlich aber ich denke der Ansatz muss halt stimmen.

    Gruß
    ORlo

(will not be published)