Posts Tagged Upper Deck

200!

Das letzte Jubiläum dieser Webseite ging irgendwie ein wenig unter. Ein Grund mehr, den 201sten Eintrag gebührend zu feiern! 201, denn die Downtime von Warcraft-TCG.de markierte den (traurigen) 200sten Eintrag. Jedenfalls ist diese Webseite bereits seit April 2009 online und damit habe ich mehr als 100 Einträge pro Jahr geschrieben. Das klingt schon mal nicht allzu schlecht.

Wenn wir mal ein wenig zurück blicken, so zeigt uns das Archiv vom April ’09, dass meine Situation damals gar nicht mal so verschieden von der aktuellen Situation ist. Genau wie jetzt handelte es sich um einen großen Wendepunkt in meinem Leben, da ich damals gerade Upper Deck verließ, meinen ersten “richtigen” Arbeitgeber (dadurch kam es auch zur Einstellung meiner wöchentlichen Kolumne Unter den Hut geschaut, was sich später glücklicherweise als große Pause herausstellen sollte, worüber ich sehr froh bin). Momentan bin ich immer noch dabei, meine eigene Firma aus dem Boden zu stampfen, was der Jobsuche in gewisser Weise gleich kommt (da man ständig auf der Suche nach möglichen Kunden ist).

In den vergangenen (fast) 2 Jahren war ich in 2 verschiedenen Anstellungen tätig und habe jede Menge gelernt (nicht nur über die Arbeit, sondern auch über mich selbst sowie das Leben an und für sich). Meine Webseite sollte im letzten Jahr offline genommen werden, doch ich konnte sicherstellen, dass dies nicht geschah. Sie wurde zu einem der vielen Sprachrohre, über die ich mich ausdrücke und entsprechend ist sie mir sehr wichtig. Leider konnte ich sie zuletzt nicht ganz so pflegen, wie sie das eigentlich verdient – einige Bereiche könnten wohl mal eine Frischzellenkur vertragen.

Derzeit führe ich immer noch einen echten Kampf mit den Ämtern, die sich bei der Förderung meiner Selbstständigkeit sogar noch querer als erwartet stellen. Ich versuche hier verzweifelt Geduld zu bewahren, genau wie bei einer weiteren Sache, denn ein guter Freund möchte in das Unternehmen einsteigen und sich um die Akquise neuer Kunden kümmern – mit Sicherheit die Disziplin, in der ich am wenigsten begeistern kann. Mund-zu-Mund-Propaganda hatte etwas weniger Effekt als von mir erhofft und daher werde ich mir wohl noch weitere Techniken aneignen müssen, um neue Kunden gewinnen zu können. Was mich wirklich nervt, da ich eigentlich “einfach nur arbeiten” möchte.

Versteht mich nicht falsch, es gibt natürlich auch viele positive Seiten an dieser gesamten Geschichte. So finde ich beispielsweise mühelos die Zeit, um coole Wochenend-Trips zu unternehmen und ich bin auch schon am Freitag wieder auf dem Weg nach Leipzig, um mich auf den World of Warcraft TCG World Cup (die Team-Weltmeisterschaft) vorzubereiten. Auf der anderen Seite muss ich auch irgendwo meine Brötchen verdienen und meine 1337 WoW TCG Skills reichen noch nicht ganz aus, um die Rechnungen zu bezahlen. Solltet ihr ein paar ausgefallene Ideen haben und beispielsweise ein paar Magazine oder Webseiten kennen, die einen fähigen Schreiber brauchen können, so gebt mir Bescheid.

Aufmunternde Worte werden genauso gerne gehört und wenn ihr sowieso schon dabei seid könnt ihr mir auch gleich noch ein paar Kunden mitschicken. Manchmal fällt es mir wirklich schwer, mir vor Augen zu halten, dass ich mir diesen Weg ausgesucht habe und es zahllose weitaus schlimmere Situationen gibt, die einem widerfahren könnten. Immerhin verdiene ich ja meinen Lebensunterhalt damit, jede Menge Zeugs zu machen, das ich gerne mache, ja sogar liebe. Leider habe ich nur das Gefühl, dieses unendliche Potenzial zu besitzen und davon aktuell vielleicht 50% abzurufen. So wollte ich beispielsweise schon längst einen Roman fertig geschrieben haben (auch so eine Sache, die ich 2009 begonnen habe und für die ich “in letzter Zeit” nicht den Nerv gefunden habe – “in letzter Zeit” meint hier “die letzten 10 Monate”), eine Stand Up Comedy und einen Rap. Damit hätte ich auf jeden Fall ein paar Ziele gefunden, die ich vor dem “300!”-Eintrag bewältigen sollte (der natürlich eine “Sparta”-Referenz enthalten wird).

Bis dahin hoffe ich, dass ihr mir alle weiterhin gewogen bleibt, mich auch mal wieder wissen lasst, was ihr so denkt (nebenbei bemerkt zählt die Webseite aktuell 199 Kommentare, ihr könnt also den 200sten Kommentar hier absetzen!) und wir über Facebook oder Twitter sowie den vielen weiteren Foren, auf denen ich aktiv bin, in Kontakt bleiben.

P.S.: Wo wir gerade von anderen Seiten sprechen, auf denen ich aktiv bin; seht euch die Seite des Bootcamps BootcampLE.de an, die ich in den letzten Tagen aufgesetzt habe und lasst mich wissen, was ihr von ihr haltet.

, , , , , , ,

3 Comments

Unter den Hut geschaut: Der Lizenzverlust von Upper Deck

Ich fragte meine treuen Leser, ob sie sich für eine Zusammenfassung der Ereignisse rund um Upper Decks Verlust der Yu-Gi-Oh! Lizenz interessieren würden (da ich zufällig über einen Artikel stolperte, der sich dem Thema widmete). Die Rückmeldungen waren alle sehr positiv und dementsprechend habe ich mich mal an die Recherche des “größten Ereignisses in der Yu-Gi-Oh! Geschichte” gemacht.

Einige der Punkte klingen fast schon unglaublich und auch ich war stellenweise etwas überrascht – obwohl ich wusste, was in etwa geschehen war. Doch seht selbst, denn alle Infos gibt es in meiner wöchentlichen Kolumne: Unter den Hut geschaut: Der Lizenzverlust von Upper Deck.

, , , , , , , , , ,

No Comments

Suppe für den soul – Turnierbericht RC5 Ersatzturnier

Am vergangenen Wochenende fand die Realm Championship Season 5 statt. Beziehungsweise, sie sollte stattfinden; aufgrund der Lizenz-Situation zwischen Upper Deck und Blizzard musste das offizielle Turnier leider ausfallen. Glücklicherweise fasste sich der fantastische Turnierorganisator aus Reutlingen, Matthias Jedele, ein Herz und veranstaltete kurzerhand ein Ersatz-Turnier, das mit tollen Preisen aufwartete.

Die “inoffiziellen Realm Champs” konnten immer noch 53 Spieler anziehen und es konnten auch nahezu alle besseren deutschen, österreichischen und schweizer Spieler angetroffen werden (gut, es war nur 1 Österreicher vor Ort). Ich hatte ausreichend viel Glück, um es bis in die Top 8 zu schaffen, verlor aber im Viertelfinale.

Etwas mehr zum Turnier gibt es in meiner Kolumne, die somit eine Pause von ihrer Pause nimmt: Suppe für den soul – Turnierbericht RC5 Ersatzturnier.

, , , , , , , , , ,

No Comments

Offener Brief an Upper Deck

Mein Team, das Bootcamp L.E. hat einen offenen Letter an Upper Deck verfasst. Auf diesem Weg wollen wir die Firma auf einige der Dinge aufmerksam machen, die uns extrem enttäuschen.

Wir haben eine Online-Petition gestartet, die bereits von mehr als 150 Spielern unterzeichnet wurde. Zudem konnten wir bereits eine holländische Übersetzung hinzufügen dank der Hilfe von Jeffrey Verwoerd. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf derart viel Unterstützung bauen können und würden uns natürlich freuen, wenn auch du sie unterzeichnen würdest!

Hier geht es direkt zur Petition.

P.S.: Solltet ihr darüber twittern wollen, so nutzt bitte das Hash-Tag #WoWTCGPetition!

, , , , , ,

3 Comments

Was für ein Jahr!

Fangen wir mal mit dem wichtigsten an: Frohe Weihnachten!

Das war wieder mal ein Jahr – gut, das hört sich möglicherweise etwas übereilt an, bedenkt man, dass das Jahr noch eine weitere Woche andauert, allerdings will ich diesen Eintrag hier besser gleich fertig bekommen, da ich nicht davon ausgehe, in der nächsten Woche Zeit zu finden. Die offensichtlichste Neuerung (aus Sicht des Webmasters dieser Seite) ist die Tatsache, dass ich mittlerweile diese Homepage betreibe. Dieses Projekt wollte ich zwar eigentlich viel früher starten, aber letztendlich bin ich froh, dass ich es überhaupt geschafft habe. Zwar habe ich mir nicht wirklich die Zeit genommen (ich möchte mal die Formulierung “Zeit gefunden” vermeiden), diesen Blog so zu pflegen, wie ich mir das ursprünglich vorgenommen hatte, doch ich hoffe einfach, dass ihr trotzdem ab und an gut unterhalten, bzw. über die Neuigkeiten in meinem Leben informiert wurdet.

Wo wir gerade davon reden… als ich im April mit dieser Seite online ging, war ich noch bei Upper Deck angestellt. Nach mehr als 4 Jahren wurde das Arbeitsverhältnis schließlich Ende Juni beendet und folglich musste ich mich nach einem neuen Job umsehen. Es war das erste Mal, dass ich mich in dieser Situation befand, daher möchte ich mich noch einmal bei all den tollen Freunden bedanken, die mir dabei halfen, Bewerbungen zu schreiben und neue Kontakte zu knüpfen. Ohne eure Hilfe wäre es mir nicht so leicht gefallen und ich wäre wohl auch sehr viel weniger erfolgreich gewesen.

Jedenfalls wurde ich von Station54 angestellt, einer in Berlin sitzenden Firma, die Community Management macht – hauptsächlich für Electronic Arts. Zunächst war das ein fantastischer Job, doch Ende Oktober kam er zu einem überraschenden Ende (ich hatte darüber auch einen Blog-Eintrag verfasst: 4 Monate BattleForge). Nichts desto trotz habe ich dort so einiges gelernt und mein Lebenslauf sah auch noch etwas besser aus, nachdem ich dort mittlerweile auflisten konnte, als Event Manager, Community Manager, Übersetzer, Autor, Leiter des Kundendienstes und noch so ein paar anderen Sachen gearbeitet zu haben. Es mutete fast schon so an, als ginge es im Leben nur darum, coolen Job-Bezeichnungen hinterher zu jagen…

Die letzten 2 Monate verbrachte ich folglich damit, einen neuen Job zu suchen. Ich bin besonders froh, euch allen mitteilen zu können, dass ich jetzt wieder eine fantastische Chance gefunden habe! Ab dem vierten Januar werde ich Online Marketing für smava machen. Die Firma ist der Marktführer auf einem relativ neuen Gebiet; sie ermöglicht es, Kredite von privat zu privat zu vermitteln, so dass man nicht auf eine Bank angewiesen ist (solltet ihr euch näher für das Thema interessieren, so findet ihr auf der Homepage smava.de mehr Informationen). Da es sich dabei auch für mich um ein relativ neues Tätigkeitsfeld handelt, ist das Arbeitsverhältnis erstmal auf 3 Monate beschränkt. Allerdings plane ich natürlich, dort direkt Vollgas zu geben, wodurch ich einen dauerhaften Arbeitsvertrag in die Hände bekommen kann. Wünscht mir also Glück (ich freue mich über jeden Tipp – und ja, das ist selbstverständlich ein tolles Weihnachtsgeschenk gewesen).

Glücklicherweise leben wir nicht, um zu arbeiten, sondern das verhält sich eher umgekehrt (auch wenn ich extrem gerne arbeite). Ich bin extrem froh, das gesamte letzte Jahr an der Seite desselben Mädels verbracht zu haben und ich könnte wirklich nicht glücklicher sein. Solltet ihr bisher noch nicht das Vergnügen gehabt haben, Wincy persönlich kennen zu lernen, so sagt Bescheid, wenn ihr an Berlin vorbei kommt und ich stelle sie euch gerne vor.

Was gibt es sonst noch zu erzählen? Nun, ich habe nicht nur das gesamte Jahr über weiterhin Artikel für die Card Master sowie die Kartefakt verfasst, ich schreibe seit neustem auch für ein englisches Magazin, die Yu-Gi-Oh! World! Darüber hinaus verfasse ich nach wie vor wöchentliche Kolumnen. Zwar endete meine Yu-Gi-Oh! Kolumne Unter den Hut geschaut (aufgrund des Lizenzverlusts von Upper Deck), doch dafür startete ich eine neue World of Warcraft TCG Kolumne auf Warcraft-TCG.de: Suppe für den soul. Zudem übernahm ich die Anfängerkolumne Der Versammlungsstein von einem anderen Autoren. Selbst ohne “richtigen” Job bin ich also immer halbwegs gut beschäftigt.

Alles in allem war das ein wirklich tolles Jahr. Ich bin froh, neue großartige Freunde kennengelernt zu haben, so viel Zeit mit meinen bestehenden Freunden verbringen zu können, extrem viel Spaß mit dem WoW TCG gehabt zu haben und dass die Dinge letztlich diesen Lauf nahmen. Darüber hinaus bin ich mir sicher, dass 2010 noch großartiger werden wird!

Ich werde den Jahreswechsel mit vielen meiner besten Freunde in Leipzig feiern und hoffe, ihr habt auch richtig viel Spaß beim Start ins neue Jahr!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Comments

Live-Coverage der Österreichischen WoW TCG Meisterschaft

Ich muss gleich los um meinen Flieger zu bekommen. Zuvor wollte ich euch aber noch darüber informieren, dass ich morgen die (hoffentlich) Live-Coverage der Österreichischen WoW TCG Nationals übernehmen werde. Wie immer wird der Content auf Warcraft-TCG.de veröffentlicht werden.

Darüber hinaus werde ich ebenfalls versuchen, euch immer mit Hilfe meines Twitter-Accounts auf dem aktuellen Stand zu halten, also schaut mal rein!

, , , , , ,

No Comments

Coverage Realm Championship Season 3

Gestern wurde das Finale der Realms Season 3, die Realm Championship, in Mannheim ausgetragen. Mit Patrick Binka hatten wir einen fantastischen Sieger, der diese Turnierserie nun bereits dreimal in Folge gewinnen konnte! Ich war vor Ort, um eine Live-Coverage auf die Beine zu stellen, die einige Eindrücke vermitteln können sollte. Zumindest hoffe ich darauf – im schlimmsten Fall kann ich mich immer noch mit der guten Quote trösten, 18 Artikel an einem 17-Stunden Tag geschrieben zu haben.

, , , , , , , ,

No Comments