Update zum PayPal-Betrug


Es gibt ein Update bezüglich des PayPal Betrugs, über den ich auch hier berichtet hatte: PayPal ist mit einer der Untersuchungen durch und somit kann ich wieder über das Geld verfügen, das von Anfang an mir gehörte. Danke. Ich denke zwar immer noch, dass man PayPal auf eine Stufe mit organisiertem Verbrechen stellen kann, aber dieses Zwischenergebnis ist immer noch besser als meinem Geld hinterher laufen zu müssen.

Ich hatte mich ein wenig im Netz umgesehen und nach noch mehr Hintergrund-Informationen gesucht. Dabei stieß ich auf einige interessante Seiten, die sich ebenfalls dem Thema PayPal Betrug widmen, im besonderen no-paypal.de. Diese Webseite erklärt einige der Geschäftspraktiken von PayPal und zeigt beispielsweise auch auf, was ein Ex-eBay Manager unternommen hat, um vom Verkäuferschutz von PayPal abgesichert zu sein. Anschließend wird man nicht mehr an “schnell & einfach” glauben, denn da war schon etwas mehr erforderlich…

Nun ja, jedenfalls bin ich für den Moment erstmal dankbar, dass ich nur noch 250,- € und nicht mehr 750,- € hinterher rennen muss. Mal sehen, wie der weitere Verlauf sein wird.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

, , , ,

  1. No comments yet.
(will not be published)